Rihanna: ist sie ein schlechtes Vorbild?

10.08.2012

Rihanna genießt ihr Partyleben mit allen Eskapaden und lässt uns via Twitter und Co. daran teilhaben. Aber ihrem Arbeitgeber Nivea gefällt Riris neuester Lebensstil überhaupt nicht. Deshalb hat er sie gefeuert!

2010 wurde Rihanna für eine Kampagne gebucht und hat Nivea erlaubt ihren Song „California King Bed“ in Werbungen zu verwenden. Damals war sie allerdings auch noch das langhaarige Mädchen mit Unschulds-Blick und süßem Lächeln. Die Zeiten haben sich aber geändert und Rihanna arbeitet fleißig daran zu provozieren wo und wie immer es nur geht.

Das „bad girl“ - wie sie sich selbst nennt - kommt wohl als Botschafterin der Marke nicht mehr in Frage, wenn es nach dem neuen Nivea-CEO geht:"Rihanna ist ein ‚No Go‘. Ich verstehe nicht, wie man den Markenkern von 'Nivea' mit Rihanna in Verbindung bringen kann". Rihanna reagierte wie erwartet und postete sofort ein Bild des Nivea-Chefs mit der Bildunterschrift: „Kein Titel notwendig“. Naja, dann wohl Nivea ohne Rihanna!

Happy Birthday, J.Lo!

Die Diva wird heute 45 Jahre alt – und sieht besser aus denn je!

Britney Spears macht Dessous!

Die Sängerin kündigte jetzt eine eigene Kollektion mit sexy Nachtwäsche an...

löw bleibt fußball-bundestrainer

wer sein neuer assistent wird, steht aber noch nicht fest

Jessica Biel will ein Baby!

Ein Ultimatum setzt Justin jetzt ziemlich unter Druck.

Happy Birthday, J.Lo!

Britney Spears macht Dessous!

löw bleibt fußball-bundestrainer

Jessica Biel will ein Baby!

Lana del Ray spricht Klartext!

avicii arbeitet mit wyclef jean zusammen

Happy Birthday, J.Lo!

zurück vor
2gether for paris

2gether for paris

trage das "band der liebe" 24 stunden und gewinn einen trip nach paris zu jay-z & beyoncé.

i heart my day

i heart my day

wie stehen deine sterne? planet verrät dir jeden morgen im horoskop, was dein tag bringt.