lifestylenews >

prinz philip: glück bei autounfall

prinz philip: glück bei autounfall

© foto: dpa

Der Verkehrsunfall von Prinz Philip war wohl doch deutlich schwerer als zuerst angenommen. Sein Land Rover, den er selbst fuhr, soll sich einem Augenzeugen zufolge mehrfach überschlagen haben. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. kam mit dem Schrecken davon. Zwei Frauen in dem anderen Unfallauto mussten aber im Krankenhaus behandelt werden. Ein Baby blieb unverletzt. 

Der Royal war am Donnerstagnachmittag in der Nähe des Landsitzes der Queen im ostenglischen Sandringham mit dem anderen Auto kollidiert. Der 97-jährige habe der Polizei erklärt, von der Sonne geblendet worden zu sein, berichtete die britische Zeitung "The Sun" am Freitag. Der Augenzeuge, der dem Royal aus dem Fahrzeug half, berichtete: "Er stand auf und war unverletzt, aber offensichtlich sehr unter Schock." 

Nach dem Unfall erholt sich Philip nun auf dem Landsitz der Queen. Königin Elizabeth II. ist an seiner Seite. Die beiden werden wie geplant auf ihrem Landsitz bleiben, sagte eine Sprecherin des Buckingham-Palastes am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. 
 

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben