lifestylenews >

selena gomez geht gegen social media

selena gomez - gegen soziale netzwerke

© foto: dpa

in letzter zeit wurde es um die schöne musikerin still. eher sporadisch wurde neue musik, neue posts oder ähnliches veröffentlicht. ihr erfolg auf den plattformen wurde davon und von der vier monatige social-media-pause scheinbar nicht beeinflusst. noch immer zählt sie zu den top vier der accounts mit den meisten followern.

wichtig scheint ihr das ganze aber nicht zu sein. wie sie jetzt bei der pressekonferenz zu ihrem neuen film 'the dead don't die' in cannes erklärte, hält sich nicht so viel von den öffentlichen plattformen, so das nachrichtenportal 'promiflash'. "ich verstehe, dass es toll ist, solche plattformen zu nutzen, aber es macht mir angst zu sehen, in welchem maße heranwachsende mädchen und jungen der ganzen sache ausgesetzt sind", erklärte die 26-jährige. auch 'daily mail' berichtete, dass der einstige kinderstar die entwicklungen für gefährlich halte und den jüngeren generationen raten würde, sich ein zeitlimit für die nutzung dieser medien zu setzten.

ein anderes großes thema, dass sel beschäftigt, sei vor allem mobbing in den sozialen netzwerken. viele ihrer fans seien davon betroffen und deshalb sei die brünette schönheit froh, die möglichkeit zu haben viele leute erreichen zu können und nutzte ihr social media daher ganz bewusst.

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben