lifestylenews >

felix jeahn: verstellte sich in interviews

felix jaehn - musste sich in interviews verstellen

© foto: dpa

DJ Felix Jaehn hat vor seinem Coming-out versucht, Interview-Fragen zu seinem Privatleben auszuweichen. "Das Problem daran war, dass ich ein Teil von mir versteckt habe. Man entwickelt dann Muster, weicht aus, baut sich Mauern auf, verändert das Sprechen", sagte Jaehn der Deutschen Presse-Agentur. 

"Ich habe sogar Bewegungen auf der Bühne angepasst, um unauffälliger zu wirken. Das ist ein unglaublicher Stress und unfassbarer Druck, wenn man ständig das Gefühl hat, gleich "ertappt" zu werden. Jetzt freue ich mich, dass ich das nicht mehr habe, sondern frei und fröhlich bin."

Der Musikproduzent aus Mecklenburg-Vorpommern hatte im Februar 2018 in einem Artikel des 'Zeit'-Magazins erklärt, bisexuell zu sein. An diesem Samstag tritt Jaehn, dessen aktuelle Single 'Love On Myself' über die Liebe zu sich selbst handelt, erstmals beim Berliner Christopher Street Day auf. 

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben