lifestylenews >

asap rocky: trump will rapper aus der haft holen

asap rocky - trump will ihn aus der haft holen

nachdem asap rocky am 30. juni wegen einer schlägerei in stockholm in untersuchungshaft gekommen ist, erhält er jetzt prominente unterstützung aus dem weißen haus.

der vorfall wurde in einem video festgehalten, mit dem sich der rapper bei instagram zu erklären versuchte: "schaut. einfach mal für die kameras jetzt: wir wollen mit diesen jungs keinen streit anfangen, jedoch verfolgen sie uns. schaut sie euch nur an, sie lassen uns einfach nicht in ruhe." Der Rapper selbst gab an, sich lediglich selbst verteidigt zu haben. auf das friedensangebot, dass er ihnen gemacht habe, hätten sich die beiden jungs, mit denen sich asap rocky geprügelt hat, nicht eingelassen. doch für die polizei liegen nicht genügend beweise vor, die für eine selbstverteidigung sprechen. deshalb haben sie ihn vier tage später festgenommen. 

über instagram hatten kollegen von asap sogar eine petition gestartet. mit rund 623.493 unterschriften unterstützen sie die freilassung des rappers und reichten den antrag beim schwedischen obersten gerichtshof ein. doch dieser lehnte ihn ab. 

fast drei wochen sitzt asap rocky jetzt schon hinter schwedischen gardinen und wird weiterhin nicht entlassen. laut 'dpa' teilte der zuständige staatsanwalt mit: "das gericht hat entschieden, dass der künstler wegen fluchtgefahr bis zum 25. juli in haft bleiben wird." via twitter hat sich jetzt auch der amtierende us-präsident donald trump eingemischt. er möchte sich für den künstler einsetzen. nach einem gespräch mit kanye west soll trump auf der seite des 'praise the lord'-rappers sein und hat stefan löfven, den ministerpräsident von schweden, kontaktiert und ihm angeboten, für rocky zu bürgen. doch das ist gar nicht so leicht. denn die möglichkeit, auf kaution aus dem gefängnis zu kommen, ist im schwedischen rechtssystem nicht möglich. 

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben