lifestylenews >

kim k: shitstorm für schwangerschaftswäsche

kim k - shitstorm für schwangerschaftswäsche

© foto: dpa

kim k muss mal wieder einen shitstorm über sich ergehen lassen. diesmal geht es um ihre shapewear-marke 'skims', mit der der reality-tv-star bisher sehr viel erfolg hat.

jetzt kündigte kim eine neue kollektion für schwangere frauen an, die nicht bei jedem sehr gut ankommt. da die meisten teile ihrer unterwäsche die intention haben den bauch wegzukaschieren, sammelten sich unter ihrem instagram post eine menge hasskommentare. ihr community geht davon aus, dass die fau von kanye west den eindruck bezwecken will, die babykugel verstecken zu müssen. "warum sollte man shapewear tragen wollen, wenn man schwanger ist? man sollte die rundungen feiern und mit stolz tragen!", war eines der kommentare ihrer follower.

daraufhin nahm die 39-jährige selbst stellung dazu und stellte in einem facebook post klar: "[diese schwangerschafts-mode] bietet unterstützung, um das schwere gewicht, das von eurem bauch getragen wird und euren unteren rücken belastet, zu verringern – und die kompressions-leggings helfen bei der linderung von schmerzen, die durch schwellungen verursacht werden."

neben der kritik, bekam die unternehmerin aber auch positiven zuspruch von einigen userinnen: "danke, dass du das klargestellt hast! ich war so sauer, dass einige schlecht über sie gesprochen haben. sie sehen superbequem und praktisch aus. mach weiter so kim!"

Inhalt wird geladen
links

anzeige

nach oben