lifestylenews >

james bond: filmstart erneut verschoben

james bond - filmstart erneut verschoben

© foto: dpa

der kinostart des neuen james-bond-films 'keine zeit zu sterben' wurde wieder verschoben ... und zwar auf  den 2. april 2021. das gaben die produzenten michael g. wilson und barbara broccoli bekannt. ursprünglich wäre die premiere in sechs wochen gewesen. 

der grund: so könne der film "von einem weltweiten kinopublikum" gesehen werden. ein zusammenhang mit dem coronavirus wurde zwar nicht explizit genannt, wegen der pandemie sind die kinos in einigen ländern aber zur zeit noch geschlossen.

das ist jetzt tatsächlich das vierte mal, dass die premiere verschoben wurde. ursprünglich sollte der film bereits im oktober 2019 in die kinos kommen. erst vor wenigen wochen gabe es eine zweite pr-offensive mit neuen plakaten, einem neuen trailer und einer podcast-reihe. am donnerstag kam das musikvideo zum titelsong 'no time to die' von billie eilish heraus.
"wir verstehen, dass die verschiebung für unsere fans enttäuschend ist", hieß es in einem offiziellen statement, "aber wir freuen uns nun darauf, 'no time to die' im nächsten jahr zu teilen."

 

Inhalt wird geladen
links

anzeige

nach oben