lifestylenews >

'ima' in berlin vergeben: neuer preis für popmusik

'ima' in berlin vergeben - neuer preis für popmusik

Am Freitagabend gab es eine echte Premiere in der Berliner 'Verti Music Hall': dort wurde zum aller ersten Mal der ‚International Music Award‘ vergeben. Nicht für Verkaufserfolge wie beim Echo, sondern für künstlerische Relevanz. Der neue 'IMA' ging u.a. an Billie Eilish und Lizzo. Ausgerichtet wird der neue award vom Musikmagazin 'Rolling Stone' und dem 'Axel Springer Mediahouse'.

Der 'IMA' verzichtet auf klassische Kategorien und setzt stattdessen auf modernere Bezeichnungen ohne Gender-Trennung wie z.B. 'Commitment' (Engagement), 'Future' (Innovation) oder 'Beginner' (Newcomer). Die Preisträger wurden in einem zweistufigen Prozess von Gremien und prominenten Jurys aus Journalisten und Musikern ermittelt.

Auf der Bühne performte u.a. die australische Rapperin Iggy Azalea. Gala-Moderatoren waren das deutsche Topmodel Toni Garrn und US-Showstar Billy Porter.

Hier alle Gewinner im Überblick:

-Sound: Anna Calvi

-Future: Holly Herndon

-Visuals: Tierra Whack

-Style: Lizzo

-Commitment: Slowthai

-Beginner: Billie Eilish

-Performance: Rammstein

-Courage: Udo Lindenberg

-Hero: Sting

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben