lifestylenews >

millie bobby brown: wegen social media in therapie

millie bobby brown - wegen social media in therapie

© foto: dpa

schauspielerin millie bobby brown steht seit ihrem neunten lebensjahr vor der kamera. mit ihrer rolle in der netflix-erfolgsserie 'stranger things' wurde sie weltweit zum star und vorbild für viele junge frauen. doch die 18-jährige musste schnell erfahren, dass der ruhm auch viele schattenseiten hat.

im interview mit der zeitschrift 'allure' berichtet sie unter anderem über ihre schlechten erfahrungen mit social-media-plattformen wie instagram und tiktok.

die 18-jährige sagte, ein gesunder social-media-konsum sei für sie unmöglich. deswegen habe sie bereits vor jahren instagram und facebook von ihrem smartphone verbannt, beide accounts werden seither von angestellten der schauspielerin geführt. tiktok habe sie gänzlich gelöscht.

hasskommentare auf instagram und unangebrachte nachrichten brachten sie sogar dazu, eine therapie anzufangen. ansonsten hätte sie das alles nicht verarbeiten können, sagt sie. "es ist sehr hart, gehasst zu werden, wenn du selbst noch nicht weißt, wer du eigentlich bist".

Inhalt wird geladen
links

anzeige

nach oben