lifestylenews >

jay-z: partnerschaft mit nfl

jay-z - partnerschaft mit nfl

© Foto: dpa

das kollabo-album 'everything is love' von jay-z und seiner ehefrau beyoncé wurde seit dem drop im juni 2018 von millionen fans mit offenen armen und ohren angenommen. die lp hielt außerdem einige überraschungen bereit. denn der Rapper und Businessmann machte sich nicht nur über seinen TIDAL-Konkurrenten Spotify und die Grammys lustig, sondern schoss auch gegen den Super Bowl und die National Football League (kurz NFL). 

jetzt bekam er aber offenbar ein angebot, welches der dreifach-papa nicht ablehnen konnte. Wie Jay-Zs Firma 'Roc Nation' nun offiziell bestätigte, hat sich der musiker mit der NFL getroffen und ist eine neue profitable Partnerschaft eingegangen. 

was heißt das nun für die künftige arbeit des künstlers? von nun an sollen musikalische auftritte, wie beispielsweise die halbzeitpause beim super bowl, in seiner hand liegen. Bei der Halbzeitshow wird er dennoch weiterhin nicht auf der Bühne stehen, da Jay-Z "den Prozess" nicht ausstehen könne. “Man nimmt vier Künstler und jeder denkt direkt, dass sie den Super Bowl musikalisch unterhalten werden und es ist fast so wie bei einem Jobinterview. ich kann den Prozess nicht ausstehen. Ich glaube, dass exakt das effizienter gestaltet werden kann”, sagte der Businessmann in einer offiziellen Pressemitteilung laut 'FoxNews'. 

der rapper will zwar, dass der musikalische aspekt weiterhin im vordergrung stehe, allerdings sollten auch soziale themen wie polizeigewalt und bildung von jungen talenten unterstützt werden. 

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben