lifestylenews >

miley cyrus: redeverbot nach stimmband-op

miley cyrus - redeverbot nach stimmband-op

© foto: dpa

Miley Cyrus musste sich wohl überraschend einer Stimmband-OP unterziehen, wie das ‘People‘-Magazin meldet. Bereits Anfang Oktober musste die ‘Wreckingball‘-Interpretin wegen einer akuten Mandelentzündung ins Krankenhaus. Dabei wurde ein Problem mit ihren Stimmbändern erkannt, das die Sängerin schon jahrelang haben soll, ohne davon gewusst zu haben.

Mittlerweile soll sie das Krankenhaus schon wieder verlassen haben und sich auf dem Weg der Besserung befinden. Jedoch wurde dem Popstar vorgeschrieben, für mehrere Wochen ihre Stimme zu schonen, wodurch sich die Aufnahme neuer Songs verzögern wird. "Es geht ihr wunderbar und sie wird Anfang des kommenden Jahres zurückkehren - und das besser als jemals zuvor", erklärte eine Quelle. Wir sind gespannt!

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben