lifestylenews >

drake: unerwünscht und ausgebuht

drake - unerwünscht und ausgebuht

© foto: dpa

wow! -das war wohl eine ganz neue erfahrung für den musiker. der 33-jährige drake wurde nämlich am wochenende bei seinem auftritt so ausgebuht, dass er den act schließlich abgebrochen hat!

auf dem "Camp flog gnaw"-festival von tyler, the creator wurde es am sonntag sehr unangenehm. nachdem drake, als überraschungsgast, die bühne betrat, ließen ihm die zuschauer fast keine gelegenheit zu performen. das publikum war überzeugt, dass frank ocean als surprise act auftreten wird und machte dann seine enttäuschung durch laute "buh"-rufe deutlich.

nach ein paar tracks sagte der rapper schließlich: "Ich bin für euch hier heute Nacht. Wenn ihr weitermachen wollt, werde ich weitermachen. Also was geht?" die antwort der meute blieb unverändert und drake verließ die bühne. auf twitter zeigte tyler, the creator, dass er gar nicht begeistert von der reaktion seiner gäste war. er empfand es als unverschämt, einen "der größten artisten auf dem f****** planeten" so zu behandeln. schuld an dem debakel seien allerdings nur die "arschlöcher" aus den vordersten reihen. der rest habe wirklich spaß gehabt.

autsch! mit diesem ende hat wohl keiner gerechnet. bleibt nur zu hoffen, dass drake nicht nachtragend ist und sich nicht unterkriegen lässt.

Inhalt wird geladen

anzeige

nach oben