lifestylenews >

adam levine wird mode-designer

adam levine - geht unter die mode-designer

© foto: dpa

'Maroon 5'- Frontmann Adam Levine wird tatsächlich Modedesigner. Denn neben der Musik hat sich Adam jetzt noch ein zweites Standbein aufgebaut: in Zusammenarbeit mit Kreativdirektor Kevin Christiana bringt der Vater von zwei Kids seine eigene Modelinie auf den Markt. "Die Mode würde ich hundertprozentig selbst tragen. Das ist mein Stil, das bin ich. Ich stehe absolut dahinter.”, so der Musiker.

Adam äußerte sich im Interview mit 'Focus': "Ich bin, ehrlich gesagt, kein Experte in Sachen Mode. Ich verfolge keine Trends, bin kein Designer. Aber es macht irre Spaß, an mehreren Fronten kreativ tätig zu sein. Als man mit der Parfümidee auf mich zukam, war ich zunächst skeptisch. Ich habe früher selbst jeden Promi verflucht, der seinen Namen auf Düfte drucken ließ. Aber meine Bandkollegen haben mich gedrängt, weil sie nicht verstehen konnten, wie man so viel Geld ablehnen kann. Wir stammen allesamt aus eher einfachen Verhältnissen, da hat der Lockruf des Geldes tatsächlich seine Wirkung". 

In Adams Kollektion gibt es sowohl etwas für Männer als auch für Frauen: "Ich wähle nur Teile aus, die ich selbst an einer Frau schön fände. Oder die ich tragen würde, wäre ich eine Frau. Bei der Mode ist es doch wie bei der Musik: Ich kann keine Noten lesen, aber ich schreibe dennoch Songs. Genauso lasse ich mich bei den Designs von der inneren Stimme leiten.", so Adam. Eigentlich verwundert es auch gar nicht, dass der Musiker irgendwann auch mal etwas mit Mode zu tun haben würde, wurde er doch selbst in einer Boutique-Kette namens 'M. Fredric', betrieben durch seinen Vater, in Los Angeles groß.

Fakt ist: Adams Lieblingskleidungsstücke "Jeans, T-Shirt und eine Lederjacke" werden auch in Zukunft seine Must-haves im Kleiderschrank bleiben.

Inhalt wird geladen
links

anzeige

nach oben